Skip to main content

Schwarze Lederjacke Herren


Kings on Earth Herren Lederjacke Rash

129,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Auf ansehen*
Herrenjacke 100% Echtleder Schwarz

84,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Auf ansehen*
Brandit BLACK ROCK Jacke

99,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Auf ansehen*
Prestige Homme Herren Jacke Kunstleder

49,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Auf ansehen*
LEIF NELSON Herren Jacke Kunstleder

49,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Auf ansehen*
Herren Lederjacke Brando Jacke Rindleder XL

59,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Auf ansehen*
Lederjacke Herren Kunstlederjacke Redbridge

65,98 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Auf ansehen*
Freaky Nation Herren Jacke Curt Schwarz

249,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Auf ansehen*
JACK & JONES Herren Jortano Jacke Schwarz

89,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Auf ansehen*
Trapper Herren Lederjacke Lent black

199,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Auf ansehen*
SOLID Fash Lederjacke schwarz

119,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Auf ansehen*
BOLF Ökolederjacke Herren Schwarz

39,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Auf ansehen*
LEIF NELSON Herren Kunstleder Biker Schwarz

49,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Auf ansehen*
RedBridge Herren Kunstleder Biker Schwarz

65,98 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Auf ansehen*
Prestige Homme Lederjacke Schwarz

59,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Auf ansehen*

Schwarze Herren Lederjacke – Strapazierfähig und maskulin

Die schwarze Herren Lederjacke ist nach wie vor ein Klassiker, der nie aus der Mode kommt. Ihren Erfolg hat die Lederjacke Stars wie Tom Cruise zu verdanken, der im Film TopGun die typische Fliegerjacke trug oder Indiana Jones, der die Lederjacke zu seinem Markenzeichen machte. Auch die Matrix-Reihe mit Keanu Reeves und dem langen schwarzen Leder-Trenchcoat ist nach wie vor Kult. So wurde die schwarze Herren Lederjacke zu einem wahren Kult-Objekt, die jeder modebewusste Mann in seinem Kleiderschrank hängen haben sollte.

 

Lederjacke Herren Schwarz: Die verschiedenen Arten im Überblick

Bikerjacke

Die Bikerjacken waren ursprünglich als Schutzbekleidung für Motorradfahrer gedacht. Inzwischen sind zahlreiche Modelle in diesem Segment zu echten Klassikern geworden und werden schon lange nicht mehr nur von Motorradfahrern getragen. Die typische Bikerjacke besitzt einen asymmetrischen Zipper und Schulterriegel und ist auf die Hüfte geschnitten. Je nach Modellvariante gibt es hier natürlich kleine Unterschiede. Es gibt Bikerjacken, die einen Stehkragen aufweisen und mit Steppungen an dem Arme und am Rücken versehen sind.

Fliegerjacke

Eine weitere sehr beliebte Jacke ist die Fliegerjacke, dessen Name daher rührt, weil sie ursprünglich von Piloten getragen wurde, um sie vor äußere Einflüsse wie Wind und Regen zu schützen, da es zu der damaligen Zeit noch keinen geschlossenen Cockpit gab. Der Schnitt einer Fliegerjacke ähnelt einem Blouson. Ergänzt wird der Schnitt mit großen Taschen, einem Umlegekragen und Bündchen am Saum und an den Ärmeln. Dann gibt es Modelle, die noch zusätzlich Stickereien und Aufnäher aufweisen. Eine schwarze Herren Lederjacke in Fliegeroptik verleiht dem Träger einen ganz eigenen, individuellen Charme mit einer gewissen Coolness.

Lederjacken mit Fütterung und Fell

Im Winter werden bevorzugt Herren Lederjacken getragen, die Fell und Innenfutter aufweisen. Schließlich möchte Mann auch in der kalten Jahreszeit cool und trendy aussehen. Damit man es gleichzeitig schön warm hat, sind besonders Modell mit Lammfell-Fütterung zu empfehlen. Sie halten den Träger besonders warm und tragen gleichzeitig nicht zu stark auf, so dass schlanke Schnitte trotz des Fells nicht untergehen. Und bei besonders kalten Temperaturen darf es auch ruhig mal ein Modell mit Pelzkragen sein.

 

Welche Schnitte gibt es bei Herren Lederjacken?

Bevorzugt werden von vielen Herren körperbetonte Schnitte, da diese besonders cool wirken. Eine schmale und körperbetonte schwarze Herren Lederjacke wird als Slimfit bezeichnet. Eine schmale aber dezent gehaltene Herren Lederjacke trägt wiederum die Bezeichnung Tailore Fit. Dann gibt es noch die Herren Lederjacke in gerade und normaler Passform, die als Regular Fit bezeichnet wird. Zu guter Letzt gibt es noch den Schnitt Comfort Fit, der besonders weit geschnittene Herren Lederjacken beschreibt.

Bikerjacken zeichnen sich so zum Beispiel durch ihren kurzen/kantigen Schnitt aus und werden in dieser Saison gerne mit Stehkragen und Steppmuster getragen. Im Trend liegen aktuell feine Details an den Schultern oder Ärmeln in Stepp. Dann gibt es auch nach wie vor die lang geschnittenen Modelle.

Warum sind schwarze Herren Lederjacken so beliebt?

Dass die schwarze Herren Lederjacke nach wie vor so beliebt ist, hängt von ihren individuellen Eigenschaften ab. Das Leder, sei es vom Schwein, Rind, Schaf oder von der Ziege zeichnet sich durch seine Strapazierfähigkeit und enormen Langlebigkeit aus. Hinzu kommt, dass die schwarze Herren Lederjacke inzwischen ein Must-Have ist, unabhängig davon ob man Retro-Liebhaber, echter Rocker oder Hipster ist.

gibt kaum ein anderes Kleidungsstück, welches in so vielen verschiedenen Styles angeboten wird die die Lederjacke Herren Schwarz. In jeder Saison kommen neue Modelle auf den Markt, die hinsichtlich Schnitt, Form und Materialart immer wieder was neues zu bieten haben. Wegzudenken ist sie definitiv nicht mehr, da sie die ganze Welt erobert hat.

 

Schwarze Herren Lederjacke: Welche Lederarten sind erhältlich?

Auch bei den Lederarten gibt es eine riesig große Auswahl. Dabei weist jedes Material seine eigenen Vor- und Nachteile auf. Grundsätzlich unterscheidet man bei den verschiedenen Lederarten zwischen Kunstleder, Velourleder und Glattleder. Leichte Lederjacken Modelle bestehen in der Regel aus Lammleder. Dieses Leder ist zum einen sehr weich und angenehm auf der Haut und zum anderen gehört es zu den teuersten Lederarten. Wer sich ein besonders robustes und strapazierfähiges Modell wünscht, für den eignen sich Herren Lederjacken aus Rindsleder. Diese Lederart ist nahezu unverwüstlich und sehr reißfest. Wobei Schafsleder sehr preiswert und geschmeidig ist. Verarbeitet wird Schafsleder in der Regel bei Velourjacken.

Dann gibt es noch die Kunstlederjacken. Sie bestehen überwiegend aus Baumwolle und sind mit einer Polyuretahn-Beschichtung versehen, die ihnen den ledertypischen Look und Griff verleiht. Aufgrund des Materials sind sie günstiger in der Anschaffung als echte Lederjacken.

 

Schwarze Herren Lederjacke: Nützliche Alltagstipps

Was tun wenn die Lederjacke unangenehm riecht?

Wenn die Lederjacke unangenehme Gerüche aufgenommen hat, wie Essensgerüche oder Zigarettenrauch, gibt es ein paar Tricks diese Gerüche wieder zu neutralisieren. Dazu muss man wissen, dass Zeitungspapier oder Packpapier Gerüche aufnehmen kann. Damit die Jacke von den Gerüchen befreit werden kann, muss diese in einem Karton mit zerknülltem Papier gelegt werden. Anschließend wird der Karton verschlossen.

Nach etwa 1 bis 2 Tagen kann die Jacke dann wieder aus dem Karton herausgenommen werden. Eine weitere Möglichkeit besteht in der Verwendung von Natriumkarbonat oder Backsoda. Dazu wird die Lederjacke einfach mit Natriumkarbonat oder Backsoda großzügig bestreut, um es über Nacht einwirken zu lassen. Damit das Leder nicht beschädigt wird, nach der Einwirkzeit einfach abschütteln und vorsichtig abwischen.

Wie eine Lederjacke wieder weich machen?

Mit der Zeit kann es passieren, dass sich eine schwarze Herren Lederjacke nicht mehr so weich anfühlt wie am Anfang. Dies muss aber nicht zwingend so bleiben. Damit die Lederjacke wieder weich wird, wird Lederfett oder ein anderes Lederpflegemittel benötigt. Nach der Behandlung mit diesen Produkten sollte die Jacke auch wieder aussehen wie neu. Daher kann es sich durchaus lohnen die Jacke regelmäßig mit einem Lederpflegemittel zu pflegen.

Was tun wenn die Lederjacke „quietscht“?

Bei einer neuen Lederjacke kann es durchaus vorkommen, dass diese etwas quietscht. Das ist aber ganz normal und weist nicht auf einen Mangel hin. In der Regel verschwindet das Geräusch von alleine mit der Zeit, wenn die Jacke etwas getragen wurde. Wer zu ungeduldig ist, kann die Jacke aber auch etwas einfetten, zum Beispiel mit einem Pflegemittel speziell für Leder. Meistens wird das quietschen dadurch reduziert.