Skip to main content

Damen Lederjacke mit Fell


Lederjacke mit Fell für Damen

Damen Lederjacke mit Fell kommen einfach nicht aus der Mode. Jedes Jahr werden sie von den Designern neu aufgesetzt und den aktuellen Trends angepasst. Das macht sie zu einem wahren Allround-Talent für die kalten Tage. Zum einen wärmen sie die Trägerin dank des Fells und der angenehm weichen Fütterung und zum anderen sorgen sie für ein trendiges und ansprechendes Erscheinungsbild.

Die große Modellvielfalt macht die Suche aber nicht unbedingt einfacher. Der folgende Ratgeber zeigt auf, was es beim Kauf einer Damen Lederjacke mit Fell zu beachten gilt und wie diese am besten kombiniert werden kann.

 

Damen Lederjacke mit Fell: Was sollte man beim Kauf beachten?

Echtes oder unechtes Fell?

Erhältlich sind Damen Lederjacken mit Fell sowohl mit echtem als auch mit unechtem Fell. Leider gibt es in diesem Segment auch schwarze Schafe, die Kunstfell als echtes Leder deklarieren und umgekehrt. Um sich vor diesen Betrug zu schützen, gibt es ein paar einfache Tricks mit denen man ganz einfach erkennt, ob es sich um eine Damen Lederjacke mit echtem Fell oder Kunstfell handelt.

Der Preis verrät bei einer Lederjacke mit Fell Damen nicht sehr viel über die Echtheit, da hochwertig und gut gemachtes Kunstfell teilweise teurer sein kann als billig gemachtes echtes Fell. Eine oft angewendete Methode um Echt- von Kunstfell zu unterscheiden ist das Pusten. Handelt es sich um echtes Fell geht das Deckhaar zur Seite beim Pusten, so dass die darunter liegende feine und leicht gekräuselte Unterwolle zum Vorschein kommt. Kunstfell ist ist deutlich starrer, ist in der Regel gleich lang zugeschnitten und fühlt sich aufgrund der statischen Aufladung etwas klebrig an.

Eine weitere Methode ist das Auseinanderziehen der Haare. So erkennt man ob sich darunter Leder befindet. Bei Kunstfell würde in diesem Fall eine gewebte Textilschicht zum Vorschein kommen. Die letzte Methode kommt nur in Frage, wenn die Damen Lederjacke mit Fell bereits gekauft wurde. Bei dieser Methode müssen nämlich ein paar Haare aus dem Fell gerupft werden, um sie anschließend anzünden zu können. Kunstfell schmilzt zu einem feinen Klumpen zusammen, ähnlich wie Plastik. Dabei entsteht auch ein plastik- ähnlicher Geruch. Wird echtes Fell angezündet erinnert das Verbrennen wiederum an Horngeruch.

Materialqualität

Beim Kauf einer Damen Lederjacke mit Fell sollte man natürlich nicht nur darauf achten, um welche Art von Fell es sich handelt. Wichtig ist natürlich auch, dass es sich um eine hochwertige Lederart handelt. Auch hier gibt es den Unterschied zwischen echtem Leder und Kunstleder.

Echtes Leder erkennt man in der Regel am Geruch. Kunstleder riecht gar nicht oder sehr künstlich. Echtes Leder erkennt man bei Damen Lederjacken mit Fell außerdem an der unregelmäßigen Struktur. Wenn möglich kann die Lederjacke auch etwas länger in den Händen gehalten werden. Wird sie mit der Zeit schwitzig handelt es sich definitiv um Kunstleder. Dabei muss es gar nicht immer zwingend eine Damen Lederjacke mit Fell aus echtem Leder sein.

Es gibt inzwischen auch sehr schöne und robuste Kunstlederjacken für Damen, die für Neulinge zu empfehlen sind, die sich an diesen Style erst noch herantasten möchten und kein allzu großes Budget zur Verfügung haben. So kann man in aller Ruhe herausfinden, ob einem eine Lederjacke überhaupt steht und gefällt.

Passform

Was viele unterschätzen ist die Passform bei einer Lederjacke. Umso wichtiger ist es diese zunächst anzuprobieren. Fühlt man sich in der Jacke wohl? Ist sie an manchen Stellen vielleicht doch zu starr und unbeweglich? Kann man ohne Probleme die Arme heben, ohne dass man sich eingeschränkt fühlt?

Können diese Fragen positiv beantwortet werden, kann dies einem schon einen ersten wichtigen Eindruck über die Passform der Lederjacke vermitteln.

 

Für wen sind Damen Lederjacken mit Fell geeignet?

Aufgrund ihrer Vielseitigkeit und der großen Modellauswahl, sind Damen Lederjacken mit Fell für jede Frau geeignet. Ob mollig oder schlank- sie runden das Gesamtbild bei jeder Figur harmonisch ab. Dabei verleihen sie der Trägerin einen ganz individuellen und trendigen Look.

Damen können dabei auf ein reichhaltiges Angebot zurückgreifen, so dass Damen Lederjacken auch jedem Geschmack gerecht werden. Ob Bikerjacke, Fliegerjacke oder rockiges Modell mit Nietenaufsatz – die Vielfalt überzeugt.

 

Wie kann man diese gut kombinieren?

Eine Lederjacke mit Fell Damen lässt sich genauso vielfältig kombinieren. So passt sie perfekt zu Skinny Jeans in blau, grau oder schwarz in Kombination mit schönen Sneakern oder Stiefeletten. Da diese Lederjacke bevorzugt in der kalten Jahreszeit zum Einsatz kommt, kann man sie auch wunderbar mit einem Rollkragenpullover kombinieren.

Wer es femininer mag, trägt zur Damen Lederjacke mit Fell einen Bleistiftrock mit warmer Strumpfhose und Stiefeln. Lässiger wirkt die Bikerjacke mit Fellkragen in Kombination mit Boyfriend-Jeans und passendem Schuhwerk in Form von Boots oder Sneakern.