Skip to main content

Lederjacke waschen – So geht es schnell und einfach!

Wie wasche ich meine Lederjacke richtig?

Wer eine Lederjacke besitzt, stellt sich über kurz oder lang auch die Frage, wie diese am besten gereinigt werden kann.

Dabei kann man beim Lederjacke waschen nicht einfach gängige Waschmittel und Waschprogramme nutzen, sonst kann die Lederjacke enormen Schaden nehmen und im schlimmsten Fall komplett unbrauchbar werden.

Aber wie sollte man eine Lederjacke am besten reinigen? Und worauf sollte dabei explizit geachtet werden?


Lederjacke waschen - So machst du es richtig

 

Darf eine Lederjacke in der Waschmaschine gereinigt werden?

Pauschal kann diese Frage nicht beantwortet werden, da jeder Lederart anders auf den Waschgang in der Waschmaschine reagiert.

Grundsätzlich sagt man: Je gröber das Material der Lederjacke, desto besser eignet sich die Jacke für die Reinigung in der Waschmaschine. Bei feinen und dünnen Lederarten ist das Lederjacke waschen in der Waschmaschine daher keine gute Idee. Handelt es sich bei der Lederjacke um eine zarte Velourblouson-Variante ist davon sogar dringend abzuraten.

Diese Jacken sollten nur vorsichtig mit der Hand gereinigt werden. Grobe Lederjacken-Modelle können 1 bis 2 Mal im Jahr eine leichte Reinigung in der Waschmaschine in der Regel gut vertragen. Diese sollte aber sorgfältig erfolgen, damit die Nähte keinen Schaden davontragen. Wichtig ist in diesem Zusammenhang, dass die Temperatur beim Waschgang nicht zu hoch gewählt wird. Ebenso schädlich können sich falsche Reinigungsmittel auf die Lederjacke auswirken.

Ein weiteres Risiko besteht in der Entstehung von Auswaschungen, insbesondere wenn es sich um nicht durch-gefärbte Modelle handelt. Das macht wiederum deutlich, dass man beim Lederjacke waschen sehr vorsichtig vorgehen muss, da Schäden am Material in der Regel nicht mehr rückgängig gemacht werden können.

 

Lederjacke waschen: Welche Temperatur ist zu empfehlen?

Die Wärme nimmt einen entscheidenden Einfluss auf das Material. Wählt man beim Lederjacke waschen eine zu hohe Temperatur kann das Furchen, Falten bis hin zu kleinen Rissen im Material hinterlassen. Auch durch den Trocknungsvorgang können diese Schäden nicht mehr behoben werden. Wird eine Lederjacke in der Waschmaschine zu heiß gewaschen, kann sie im schlimmsten Fall unbrauchbar werden. Grundsätzlich sollte man daher geringe Temperaturen auswählen.

Beim Waschvorgang in der Waschmaschine reichen daher 30 Grad Celsius vollkommen aus, um die Lederjacke gründlich zu reinigen, auch wenn hartnäckige Verschmutzungen vorhanden sind. Hat sich auf der Lederjacke nur etwas Staub abgesetzt, kann sie auch mit kaltem Wasser gereinigt werden. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Dauer des Waschvorgangs, auch dieser sollte so kurz wie möglich ausfallen. Aber keine Sorge eine spezielle Waschmaschine muss für das Lederjacke waschen nun nicht extra angeschafft werden.

Es reicht eine herkömmliche Waschmaschine vollkommen aus. Einzige Voraussetzung ist, dass sie ein Waschprogramm besitzt, welches für feine und sensible Kleidungsstücke geeignet ist.

Mit welchem Waschmittel die Lederjacke waschen?

Eine Lederjacke sollte ausschließlich mit Wasser gereinigt werden, das gilt auch für die Reinigung in der Waschmaschine. Leider lassen sich so gröbere Verschmutzungen nicht so einfach lösen. Für Abhilfe sorgen hier spezielle Pflegeprodukte, die zwar etwas teurer in der Anschaffung sind als klassische Waschmittel für die Waschmaschine, dafür gewährleisten sie eine schonende Reinigung der Lederjacke. Wichtig ist außerdem, dass ausschließlich Reinigungsmittel auf natürlicher Basis ohne chemische Zusätze gewählt werden.

Ideal sind daher Reinigungsmittel auf natürlicher Basis, die noch zusätzlich pflegende Inhaltsstoffe besitzen. So wird das Leder gleichzeitig gereinigt und gepflegt. Das erleichtert auch die Arbeit, da die Lederjacke nach der Trocknung nicht mehr gebürstet oder extra imprägniert werden muss. Das erledigt dann direkt das Reinigungsmittel in der Waschmaschine in einem Waschgang.

 

Gibt es weitere Alternativen neben der Reinigung in der Waschmaschine?

Wer sich nicht zutraut seine Lederjacke in der Waschmaschine zu waschen oder ein besonders empfindliches Modell besitzt, kann auch auf das Lederjacke waschen per Hand zurückgreifen. Benötigt wird dafür lediglich lauwarmes Wasser. Das sollte ausreichen um leichte Verschmutzungen beseitigen zu können. Je nachdem wie schwerwiegend die Verschmutzungen sind kann auch Waschmittel zum Einsatz kommen. Dabei muss es sich natürlich um spezielles Waschmittel handeln, welches für die Reinigung von Leder geeignet ist.

Nie verwendet werden sollten bei der Handreinigung der Lederjacke Bürsten oder ähnliches, da diese das Material beschädigen. Ebenso vermieden werden sollte Geschirrspülmittel und Seifen. Auch wenn es sich um ein spezielles Produkt für die Reinigung von Leder handelt, sollte dies sicherheitshalber immer an einer unauffälligen Stelle getestet werden. Wenn nach dem Trocknungsvorgang durch den Test Farbunterschiede oder Veränderungen bei der Materialstruktur entstehen, ist von diesem Reinigungsmittel dringend abzuraten.

Meist handelt es sich dann um eine besonders empfindliche Lederart, die nur von einer professionellen Reinigung gesäubert werden sollte. In der Regel erfolgt die Reinigung bei den Profis mittels Wasserdampf und sehr geringen Temperaturen. Diese Art der Reinigung gewährleistet nicht nur gute Reinigungsergebnisse, sie verlängert auch die Haltbarkeit der Lederjacke.


Ähnliche Beiträge